Ein Ayurveda-Kurtag in Blankenfelde

 

Genießen Sie einen besonderen Gesundheitstag, fernab der Hektik Ihres Alltags. Lassen Sie sich rundherum verwöhnen. Sie müssen sich um  nichts kümmern, vorher keine Handtücher, Socken, Bademantel, Shampoo und sonstiges einpacken....

 

Die Kur kann alleine oder zu Zweit durchgeführt werden, da sämtliche Anwendungen von mir persönlich durchgeführt werden.

 

Beim ersten Mal beginnt Ihre Kurz-Kur mit der Erfassung Ihrer ayurvedischen Grundkonstitution. Das ist sehr wichtig, da für jede Konstitution das speziell abgestimmte Öl eingesetzt wird, selbst Massagegeschwindigkeit und Druck müssen entsprechend variiert werden. Der entsprechend gewählte ayurvedische Tee löscht angenehm Ihren Durst.

Anschließend können Sie eine ayurvedische Kosmetikbehandlung genießen. Nach der Gesichtsreinigung bereitet ein sanftes Peeling, je nach Hauttyp mit z.B. mit Traubenkern- oder Mandel, das Gesicht auf die äußerst entspannende Gesichtsmassage vor. Wie bei einer „normalen“ Kosmetikbehandlung üblich, entfallen Schmerzen verursachende Prozeduren, vollständig. Eine straffende Gesichtsmaske rundet den ersten Teil der Kurbehandlungen ab.

 

Sie können sich nun eine Ruhepause können, bei schlechtem Wetter oder in der kalten Jahreszeit in einem geschmackvoll eingerichteten Ruheraum, bei warmem schönen Wetter im blühenden Garten im Schatten eines Apfelbaums mit Blick auf einen großen Teich.


Eine frisch gekochte Tasse Ingwerwasser „heizt das Verdauungsfeuer“ an und bereitet den Körper auf das Mittagessen vor. Die ayurvedischen Gerichte werden mit frischem Gemüse und selbst hergestellten Gewürzmischungen zubereitet. Es werden keine schweren Öle verwendet, das Gemüse wird in Ghee, einem leicht bekömmlichen Butterfett, gedünstet.

 

Vor den weiteren Behandlungen werden in einem Gespräch leicht umsetzbare Hinweise und Ratschläge für den persönlichen Tagesablauf gegeben. Das hilft in der Zukunft selbst positiven Einfluss auf die gesundheitliche Entwicklung zu nehmen.

 

Nach einem duftendem Fußbad wird Ihr Körper durch eine Abhyanga, die ayurvedische Ölmassage, vollständig entspannt. Der Massageraum, die Liege und das Öl sind angenehm erwärmt, denn Frieren würde der Entspannung entgegenwirken. Im ayurvedischen Dampfkasten (Svedana), schwitzt auf sanfte Weise nur der Körper, denn der Kopf muss kühl bleiben.  Nach der reinigenden Dusche können Sie nochmals bei einem Mango-Lassi, einem köstlichen Joghurt-Getränk nachruhen. Das Standard-Kurprogramm ist anschließend beendet.

 

Wer möchte, kann den Tag mit einem Stirnölguss ausklingen lassen. Das Nervensystem wird hier nochmals sanft beruhigt.


Anschließend sollten Sie nach Hause fahren und sich nichts Anstrengendes mehr vornehmen. Der Körper braucht jetzt eine Ruhephase, damit die Kuranwendungen ihre optimale Wirkung entfalten können.


 


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.