Ayurveda-Massage (Abhyanga)


AYURVEDA - das Wissen vom gesunden und langen Leben-  ist die älteste Wissenschaft über das Leben und wie es dem Wirken der fünf Elemente ausgesetzt ist. Diese bringen die drei Grundkräfte Vata, Pitta und Kapha hervor. Das harmonische Zusammenspiel dieser drei hält die Gesundheit und das Wohlergehen des Menschen aufrecht. Geraten die Doshas aus der Balance, so gerät auch der Mensch aus dem Gleichgewicht und benötigt Heilung.

Ayurveda vereinigt Wellness, Therapie, Gesundheit und Entspannung zu einem harmonischen  Ganzen. Eine Besonderheit der aryuvedischen Medizin ist die Entdeckung der Haut als Therapieorgan. Diese findet ihre Anwendung in den ayurvedischen Massagen.

Bei der ayurvedischen Ganzkörper-Abhyanga wird der ganze Körper mit reichlich warmem wertvollem Öl massiert. Das Öl wird entsprechend der jeweiligen Grundkonstitution  Vata, Pitta oder Kapha ausgewählt, genauso wie die  Massagegeschwindigkeit diesen Konstitutionstypen  angepasst wird und so zu einer Harmonisierung führt.

Das Öl dringt in die tieferen Gewebeschichten ein und entzieht dem Körper schädigende Stoffwechselschlacken. Regelmäßig angewendet regt diese Massage zur Regeneration und Verjüngung an. Die Zellerneuerung wird unterstützt, Gelenke werden geschmeidiger, Muskelverhärtungen verschwinden. Stoffwechsel- und Hormonproduktion werden angeregt. Durch die Stärkung der Nerven entwickelt sich ein geruhsamer Schlaf.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.